Aktuelles
K
P

Spenden- und Pflanzaktion: 90 neue Waldbäume für Kirchditmold

Rund 90 neue Bäume sollen einige der Lücken auffüllen, die durch Hitze und Dürre im Habichtswald auch zwischen Hessenschanze und Waldschule entstanden sind. In einer Kooperation von Bürger- und Heimatverein Kassel-Kirchditmold e.V. (BHV), dem Waldhof als Teil des Rudolf Steiner Instituts und HessenForst wurden die letzten der Bäume am 26. April durch Mitarbeiter und Auszubildende des Waldhofs gepflanzt. Foto: Katharina Brämer, HessenForst.

Elsbeere, Vogelkirschen Walnuss, Weide und Winterlinde sollen nicht nur klimaresistenter sein als die Vorgängerbäume, sondern zugleich Nahrung für Bienen, Vögel und Waldtiere bieten.

Dagmar Löffler, die neue Revierförsterin vom Revier Kirchditmold des Forstamts Wolfhagen begrüßt die Aktion. Sie dankt dem BHV als Anstoß- und Spendengeber: „Ich habe mich als ‚Neuling‘ in Kirchditmold sehr gefreut, dass hier – fast wie ein Begrüßungsgeschenk – ein Gemeinschaftsprojekt zugunsten des Waldes zustande gekommen ist.“ Bemerkenswert sei auch das Engagement

der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Waldhof und Steiner Institut. Sie pflanzten die Bäume teils mit Unterstützung ihrer Studierenden und auch mit der von Waldorf-Schulkindern; sie haben zudem die Pflege und Wässerung der jungen Bäume zugesagt.

Der Waldhof ist ein Gärtnerhof, der in die Ausbildung der SozialassistentInnen, ErzieherInnen und HeilpädagogInnen am Rudolf Steiner Institut integriert ist. „Wir verbinden in unseren Praxisprojekten Pädagogik und gärtnerische Kulturarbeit miteinander“, so der Leiter des Waldhofs, Thomas Mauer. Er begrüße, ein solches Vorhaben direkt vor der eigenen Haustür durchführen zu können.

Sich für Kirchditmold einzusetzen sei Aufgabe des BHV mit seinen rund 140 Mitgliedern. Das sei schon bei den Spendenaktionen für die Prinzenquellen-Renovierung und die Streuobstwiese an der Hessenschanze das Ziel gewesen. „Der Wald zwischen Hessenschanze und Prinzenquelle hat einen sehr hohen Stellenwert für die Menschen aus Kirchditmold, aber auch weit darüber hinaus. Daher haben wir gerne für die Baumpflanzung 1.000 Euro gespendet“, so BHV-Vorsitzender Lars Ramdohr. Schade sei nur, dass aufgrund der Coronasituation die Mitglieder nicht, wie geplant, alle zum Pflanzen eingeladen werden konnten.

 

« Zurück

Vier mal pro Jahr: Informationsheft „Schauplatz Kirchditmold“

Im „Kirchditmolder Schauplatz” bereiten seit Frühjahr 2018 Vereine aus dem Ortsteil in Kooperation mit dem Ortsbeirat Kirchditmold Interessantes und Aktuelles für die Leserschaft vor Ort auf. Weitere Information und alle Hefte vom Schauplatz Kirchditmold zum online-Lesen finden Sie unter Institutionen/ Verein

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe 3/2021 vom Schauplatz Kirchdditmold herunterladen:

 

Himmel über Kirchditmold

 

"Hallo liebes „Willkommen-im-Stadtteil-Team“,
herzlichen Dank für die tolle neue „Adresse“ für Kirchditmold! Ich finde die Homepage sehr gelungen und dafür, dass diese noch so jung ist, schon sehr vielfältig, aktuell und informativ. Danke für das Engagement, die Seite wird bestimmt ein voller Erfolg und wie der Stadtteil voller Leben sein…", schreibt Volker Lange aus den Riedwiesen zu Kirchditmolds neuer Seite. Das Redaktionsteam bedankt sich herzlich und freut sich über viele neue Infos für die Seite. Dazu nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

 

Blühstreifen entlang der "Hundewiese"

 

Ortskern Kirchditmold

Wo ist Manuel N.?

 

Samstag, 2. August, irgendwo in Kirchditmold...