Natur
K
P

EC

Prinzenquelle repariert: Schluss mit matschigen Füßen

So mancher Besucher der Prinzenquelle hat sich in den vergangenen zwei Jahren unfreiwillig Matschfüße eingehandelt: eine Leckage hatte den Platz vor der Quelle stets unter Wasser gesetzt. Damit ist jetzt Schluss - starke Regenfälle mal ausgenommen. Denn nach fast eineinhalb Jahren der Ursachensuche in der alten Quelleneinfassung, der dahinter liegenden Zisterne und den abführenden Rohren konnte nun Dank des Engagements einiger Menschen und Institutionen ein Weg gefunden werden, den Platz trocken zu legen. 

 „Hier möchte ich vor allem Ernesto Cornelius danken, der als Bürger Kirchditmolds auf das Problem aufmerksam gemacht hat und immer wieder die unterschiedlichen Beteiligten angestoßen und zusammen gebracht hat,“ so die Kirchditmolder Ortsvorsteherin Elisabeth König.
Der Hintergrund: Die Prinzenquelle liegt auf dem Gebiet des Stadtteils Kirchditmold, aber ohne formelle Zuständigkeit des Ortsbeirats. Denn die Prinzenquelle wird, wie der Habichtswald, von Hessenforst/ Wolfhagen und ihrer Revierförsterei Kirchditmold betreut und gepflegt. Doch über diese Zuständigkeitslinien hinweg haben sich alle Verantwortlichen eingesetzt, eine kostengünstige Problemlösung zu finden. Sie wurden dabei von KASSELWASSER mit deren Expertise für das Wasserreservoir und die Kanalisation des Quellwassers unterstützt; dieses speist nicht nur die Wassertretstelle, sondern auch den zum Wasserfallgraben führenden Bach entlang der Ochsenallee.

PS: Ende Mai 2015 wurde mit einem Grillfest der Ämter- und Kompetenzübergreifende erfolgreiche Abschluss gefeiert.

Beteiligt waren:
Forstamt Hessen - Wolfhagen und Naturpark Habichtswald, Dieter Schorbach, Jakob Gruber und Karl-Heinz Albert
Revierförsterei Kirchditmold, Dieter König,
KASSELWASSER, Arno Bauer und Kollegen
Jochen Geldermann für den Kneipp-Verein
Für den Ortsbeirt Kirchditmold, Ortsvorsteherin Elisabeth König,
Fa. UMAKA Ltd., Klaus Vogel und Kollege, für die Ausführung der Reparatur.

Jetzt wird das aus der Mauer links der Quelleinfassung austretende Wasser in einen Kanal geleitet und über die erneuerten Abflussrohre unter der Aufenthaltsfläche abgeführt. Und die Erzieherinnen und Erzieher aus dem Umfeld werden nun vielleicht mit etwas weniger schlammigen, aber hoffentlich dennoch vom Wasserplanschen glücklichen Kleinkindern von dannen ziehen...

« Zurück

Neu hinzugekommen

Waldschule/ Waldpädagogik
Klassen der Grund- und Förderschulen aus dem Stadtgebiet Kassel können von Mai bis Oktober ...

Kneipp-Anlage an der Prinzenquelle
Eine Kneipp-Anlage an der Prinzenquelle (Ochsenallee/ Ecke Nussallee) lädt zum Erfrischen ein - ...

Fahrradfahren
Die Fahrrad-Entdeckertour führt in Kirchditmold an der Prinzenquelle und am Katharinenhaus vorb ...

Mit dem Schlitten auf der „Todesbahn“
Im Winter bei Schnee tummeln sich auf der Hessenschanze mehr oder weniger beherzte Rodler. Ob &bdquo ...

Gesundheitswesen
www.weissenstein-apotheke.deIn Kirchditmold gibt es ein dichtes Netz an medizinischer und pflegerisc ...

Diakonieverein Kassel-Kirchditmold
Der Diakonieverein Kassel–Kirchditmold e.V. hat seine Räume in der Zentgrafenstraße ...