Kirche / Vereine
K
P

Kirche und Vereine


Stadt im Wandel

"Transition" meint den Wandel von einer ölabhängigen Wachstumsgesellschaft, zu einer zukunftsfähigen und am Menschen orientierten Lebensweise. Die Transition-Town Bewegung, 2006 in England gegründet, will den Übergang in eine nachhaltige Wirtschaft und Kultur angehen. Interessierte treffen sich kasselweit in der Schönfelder Str. 41a, 34121 Kassel 
(Hinterhof der d:gallery), die Kirchditmolder Gruppe in der Harleshäuser Straße 2.

... Das Besondere der Transition-Town-Bewegung ist die Ermächtigung zu kreativem Mitgestalten und zu Bürgerbeteiligung, um gemeinschaftliche Antworten zu finden auf die Herausforderungen von Klimawandel, Überschreiten des Ölfördermaximums (Peak Oil), Wirtschaftskrise und weitere Fragen unserer Zeit.

Konkret heißt dies auch, vom Nebeneinander der unterschiedlichsten Ansätze hin zu einem Miteinander.

Konkrete Schritte sind z.B. die Stärkung der regionalen und lokalen Wirtschaft und Nahrungsmittelversorgung, von Regionalwährungen und reflektiertem Konsum. Dabei steht die Entwicklung von Widerstandsfähigkeit (Resilienz ) im Vordergrund, die als Leitgedanke in der Transition-Arbeit zur Entwicklung von Projekten und zukunftsfähigen Lebensweisen führt. Nicht nur die eigene Lebensqualität zu erhöhen ist Ziel, sondern auch der Erhaltung unserer Lebensgrundlagen im Hinblick darauf, was wir den kommenden Generationen hinterlassen wollen.

Die Transition-Bewegung arbeitet nicht nur auf der lokalen und regionalen Ebene, sondern auch weltweit vernetzt auf internationaler Ebene. Sie ist damit Teil der global sich entwickelnden Zivilgesellschaft, der dritten gestaltenden Kraft neben Wirtschaft und Staat. Sie strebt dazu den Dialog mit relevanten Institutionen und Organisationen im Bereich von Wirtschaft und Politik an. Ihr Ziel ist dabei, den Umbau der Gesellschaft in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung voranzutreiben. Der Transition-Ansatz ist auch geprägt von der Entwicklung von Kulturkraft, die sich in der Initiierung von vielfältigen Projekten ausdrückt, in denen ökologische Aspekte mit sozialen und kulturellen Werten verbunden werden. Das Energiewende-Handbuch von Rob Hopkins, dem Mitbegründer der TransitionTown-Bewegung bietet dazu vielfältige Informationen und Hintergründe.

Seit November 2011 ist “Stadt im Wandel Kassel” die 8. offizielle Transition-Town-Initiative in Deutschland!
 
Termine und Kontakt
http://www.ttkassel.de/?page_id=66
Unsere Räumlichkeiten mit Briefkasten findet ihr in der Schönfelder Str. 41a, 34121 Kassel 
(im Hinterhof der d:gallery) Einfahrt von der Tischbeinstr. aus – neben Blumenladen

sowie im Stadteil Kirchditmold, Harleshäuser Str. 2

 

« Zurück

Interessantes

Aus Zentgrafen Drogerie Genossenschaft wurde pro Kirchditmold Genossenschaft e.G. i.G.
Aus der bisherigen Zentgrafen Drogerie Genossenschaft wurde die in Gründung befindliche Genosse ...

Aus Bäckerei Gandert wird Backhaus Schwarz
Nachdem am 30. April 2016  die Traditionsbäckerei Gandert Stammhaus und Laden in der Teich ...

Meldau Computer
Gegründet 1995 und seit März 2009 in Kirchditmold ansässig steht die Firma Meldau ihr ...
 
Lernhof Natur und Geschichte
Der Natur- und Kulturerlebnishof als Mitmachhof des Diakonischen Werkes Kassel bietet Kindern aus de ...

Hand in Hand e.V. – Nachbarschaftstreff Kirchditmold
Hand in Hand e.V ist der Nachbarschaftshilfeverein der Vereinigten Wohnstätten 1889 eG.   ...
 
Die genossenschaftliche Riedwiesen-Siedlung
Die Riedwiesensiedlung ist ein besonders beliebtes Wohngebiet Kirchditmolds und wird durch die Erbba ...

Gemeinsam ins Alter Kassel eG
Die Genossenschaft „Gemeinsam ins Alter Kassel eG“ ist der Bauherr des gemeinschaftlich ...

Friedrich-List-Schule
Die Friedrich-List-Schule ist ein berufliches Gymnasium und Europaschule mit über 1200 Schü ...

Waldkindergarten Wurzelzwerge
In der Heßbergstr. 1a hat die Waldkindertagesstätte Wurzelzwerge sein Zuhause. Doch die K ...